es war einmal ein musiktipp …

… nämlich dieser hier.

und der standard lobte doch tatsächlich einen hc-diss-contest aus.
in 3 wochen über 50 dinger, dolle leistung. aber nach dieser steilvorlage …
leider zu wenig mundart, wie ich es früher von texta und total chaos gewöhnt war (immerhin auch mal sowas). aber nach meinen grottenschlechten live-erfahrungen im conne (11 tacken!) und der insel (20 min, dann besoffene prolls beim „freestyle“) bleib ich wohl doch erst mal bei georgie fame.
aber die lust auf linzer dialekt/akzent wurde wieder einmal geweckt.
morgen dann wohl erst 5 mal hc hören und dann abwechselnd mit den 12 disses.
wäre natürlich noch viel interessanter, welche raps es nicht soweit geschafft haben und warum. also wer noch welche findet, bitte melden!
und: mein erster favourit ist la splisz. trotz sz. tolle melodie halt.

(danke an einen aufmerksamen gemischtwarenladen)

ps: hc strache liefert auch gleich noch samplematerial nach.


1 Antwort auf “es war einmal ein musiktipp …”


  1. Gravatar Icon 1 tee 06. Januar 2007 um 21:33 Uhr

    wiedereinmal merkte ich, dass die ignoranz durch vorgefertigte sichtweisen (z.b. der effizienz wegen) nur gefördert wird …

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei − eins =