der historisch-libertäre antischweditismus

dass es schon lange vor dem seriösen anti-sweditism blog extreme fälle von (konspirationistischem) anti-schweditismus der übelsten sorte gab, die bürgerliche gesellschaft diese aber immer wieder leugnen oder als absolute ausnahmen darstellten konnte, dürfte mittlerweile ja bekannt sein.
was in einer sächsischen hochburg der europäischen antischweditischen szene vor geraumer zeit aber unter dem deckmantel der aufklärung und des strebens nach sog. herrschaftsfreiheit verbrochen wurde, ist schier unfassbar.

dem garantiert unabhängigen und überparteilichem privatblog eines stadtbekannten aufbrühers ist es nämlich in monatelanger undercoverarbeit in der ostdeutschen antischweditischen szene nun endlich gelungen, an originale der berühmt-berüchtigten hetzschriften zu gelangen, die wohl den startschuss gaben für einen weltweit grassierenden und alle gesellschaftlichen schichten durchdringenden antischweditismus:


die skandinavische bedrohung

heisst das pamphlet vom ex-marxisten und nun bekennenden lappenputzer hermann von jenen, abgedruckt schon im juli 2006 in dem wohl einschlägigsten szenemagazin des tiefen ostdeutschen mediendschungels – dem feierabend!:

ich möchte im folgenden in schweden beglaubigte originalkopien des heftes veröffentlichen, die alles bisher dagewesene in den schatten stellen dürften. ich hoffe, dass die geistigen abwehrkräfte meiner leserinnen gefestigt genug für solche polemik sind, die ohne mit der wimper zu zucken nichtregelmässige blogsportkonsument/innen um 5 jahre emanzipation bringt und bei denen sogar ein unvorbereiteter kulla dreimal die hacken zusammenschlagen würde.

!nur zur dokumentation!


7 Antworten auf “
der historisch-libertäre antischweditismus


  1. Gravatar Icon 1 torsoen 24. Januar 2007 um 12:24 Uhr

    mit deiner erlaubnis, werde ich deinen gut erarbeiteten text zu übernehmen, damit er auch auf torsoens blog zu der beachtung kommt, die er verdient!

    Schweden oder Tod!

  2. Gravatar Icon 2 torsoen 24. Januar 2007 um 12:26 Uhr

    aber gerade bin ich zu faul… viva la prokrastinatoria !!

  3. Gravatar Icon 3 tee 24. Januar 2007 um 13:11 Uhr

    ja, also wenn du ihn doch noch als volltext übernehmen willst, tu dir keinen zwang an. das heisst ich könnte dir auch mein geschreibsel schicken und du kopierst es einfach rein. na (fast) voll egal …

    go swedan!

  4. Gravatar Icon 4 torsoen 24. Januar 2007 um 14:48 Uhr

    ach weißt du.. der link reicht aus. wie sähe unsere bewegung denn aus, wenn alle seiten identisch wären.

    was du aber tun könntest, wäre dich mit konkreten aktionsvorschlägen für die nächsten anti-obi-aktionstage in berlin zu beteiligen…

    Schweden oder Tod, torsoen

  5. Gravatar Icon 5 don p. 24. Januar 2007 um 23:55 Uhr

    wie sähe unsere bewegung denn aus, wenn alle seiten identisch wären.

    lustig dass du fragst: so wie jetzt wahrscheinlich…

  6. Gravatar Icon 6 torsoen 25. Januar 2007 um 15:28 Uhr

    die verschiedenen seiten unterscheiden sich sehr wohl in einander… bis auf das 2 identische texte auf meinem blog und antisweditism zu finden sind, ist nichts identisch. in zukunft werde auch ich mich wieder konkret unserem musikprojekt „swedotronic“ widmen und mich auf visuelle propaganda festfahren. natürlich komm ich nicht drum rum manche texte von antisweditism auch bei mir zu veröffentlichen, damit diese niemandem vorenthalten werden..

    schweden bis zum kommunismus!

    torsoen

  1. 1 Erfreut bin ich, | torsoen Pingback am 24. Januar 2007 um 13:00 Uhr

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − zwei =