Archiv für Juli 2007

ansichten eines fabrikarbeiters

matt in 2 zügen #2.1

also cannon fodder hat mich die letzte nacht echt wachgehalten.
postet doch einfach eine lösung zum letzten zweizüger
nur nicht die die ich wollte, verdammt!

hier nochmal das problem:
matt in zwei zügen

und hier cannon fodders lösung:

1.Sb4

a) 1…. Ke3 2.Da7 matt
b) 1…. Kc5 2.Lg1 matt
c) 1…. e5 2.Lg1 matt
d) 1…. d5 2.Sc2 matt


und jetzt findet bitte den fehler!!!
falls es keinen geben sollte -womit ich rechne, schliesslich hab auch ich mir ewig den kopf zerbrochen- muss es wohl zwei lösungen geben.
verdammich aber auch!
und zur suche nach der zweiten wollte ich euch auch nochmal animieren. sofern die überhaupt stimmt! arrrgh …

und die paar, die sie schon kennen, sind solange bitte mal still …

„öffentlicher Ort mit beschränktem Zugang“

telepolis hat wiedereinmal interessantes zu berichten:

Nach einem Bericht des Miami Herald wurde der 20jährige Gefängnisinsasse Terry Lee Alexander zu 60 Tagen Extra-Haft verurteilt, weil er in einer videoüberwachten Zelle masturbierte.

tja, warum macht er auch so‘n scheiss? achso, ja natürlich:

Dass Alexander seine Aktivitäten nicht mit einer Decke zu verhüllen versuchte, deutet auf eine bewusste Provokation der Wärterin hin, wie in einer berühmten Szene im Film „Das Schweigen der Lämmer“.

logisch. so dreist-provokative exhibitionisten sollte man aber auch …
doch moment, warum nehmen wir ihnen nicht einfach ihr provokationsmedium?

Wurden Gefangenen Räume und Nischen ohne Videoüberwachung gewährt, dann kam es häufig genau in diesen Bereichen, etwa in Toiletten, zu den Gewaltakten, die eigentlich verhindert werden sollten. Wird aus diesen Gründen auf überwachungsfreie Nischen verzichtet, stellt sich allerdings das Problem, ob es ein „Menschenrecht auf Masturbation“ gibt, das man auch Gefangenen nicht nehmen kann.

achso. na da kann ich dem broward county gefängnis nur noch herzlich danken, denn ohne die aufmerksamen leute dort würde das wichtigste menschenrecht (nach dem recht auf ehelichen heterosexuellen beischlaf zur erbfolgesicherung) wohl niemals und nirgends diskutiert werden, geschweige denn sinnvollerweise (wartet’s ab!) in kraft treten!
wozu gefängnisse und überwachung doch alles gut sein können …

hach ja … so ein rechtssystem ist schon was tolles!

„Leipzig- Ach wie gut das niemand weiß…..“

… dass ihr keine ahnung habt. ach nee, das wissen sie ja auch schon.

wenn mensch als antifa schon so blöd ist sich unter bullenbewachung zu massnahmen gegen eine nazidemo geleiten zu lassen, dann doch wenigstens richtig berichten bitte!

Gegen halb elf ging es dann vom Bayrischen Platz in Richtung Völkerschlachtsdenkmal, wo sich unsere Kahlköpfigen Freunde einfinden sollten.

naja, dort in der nähe ging die route vorbei, eingefunden hatten sich die kamerad/innen am stötteritzer bahnhof. und da rundherum war zu diesem zeitpunkt so gut wie kein grün und ein klein wenig schwarz – nämlich der 10er trupp nazis, der ruhig an der bahnstrecke entlang zum treffpunkt lief.

Bei schönstem Sonnenschein hielt man eine Zwischenkundgebung am ,,Deutschen-Platz” ab und weiter ging es durch die Innenstadt.

uff, die innenstadt? am mcdonalds und dem museum für zeitgenössische kunst vorbei? ok: also der bayerische bahnhof befindet sich südsüdöstlich von der innenstadt. von dort aus ging es immer straight ahead richtung völkerschlachtdenkmal, also richtung südsüdost. immerhin knapp 3 km luftlinie von der innenstadt weg. dort wo viele bäume stehn und wir uns schon fast wie auf dem lande fühlen.
jetzt weiss ich aber wenigstens, warum worch in ruhe laufen konnte.
es waren diese beschissenen antifa-stadtkartenkopien!

ok, genug gebasht, nun komm ich mal zu was ernsterem:

Wär ja auch schön gewesen, wenn sich nicht der Auspuff direkt unter der Tür befunden und die Bullen den Motor hätten laufen gelassen. Tolle Sache: Erinnert mich irgendwie an eine Vergasung im Dritten Reich.

tja, blöde assoziationen. behaltet sie das nächste mal besser für euch.

Man kann also deutlcih sehen, dass jede Demo sehr wichtig ist und das man immer etwas erreichen kann. Dieser tag hat auch die Bullen ein bisschen mehr enttarnt.

was hat wer erreicht? worchi oder ihr?
und die bullen enttarnt? hat da etwa wer zugeschaut?

Also, ihr kleinen Nazischeißer und Pozileibeamte, stellt euch das nächste mal auf viel viel mehr Action ein, denn: Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder keine frage!!!!!!!

also, ihr kleinen antifascheisser, stellt euch das nächste mal einfach nicht so doof an und begebt euch nicht schon stunden vorher in die obhut der pozilei, denn: ihr habt dieses mal einfach richtig abgeloost!!!!!!!

aber keine panik, liebe aai, dass nächste mal wird alles sicher viel viel tollerer!

„Dieses Argument beruht auf der fehlerhaften Logik […]“

da ein gewisses blog namens cliffcosmos meine kommentare argumentlos nicht freischaltet (ähnlich wie es ein gewisses starblog das auch schon tat), nun halt mal hier. gibt ja sonst nix zu bloggen ausser reden von george w. bush.

dieser kommentar sollte als fünfter, nach cliffcosmos‘, erscheinen:

jetzt nimmst du auch schon starblogs gekeife ernst, der ja einfach mal die komplette erläuterung dazu löscht um mich doof da stehn zu lassen. jaja, ich weiss, dass schaff ich schon alleine.
naja, du zum glück auch.
kritik ist wie immer nicht erwünscht, denn wäre es nur solch ein spam wie die drei anderen kommentare hier, hättest du’s ja auch stehn lassen können. löschen tut mensch nur, was einen selbst lächerlich macht, nicht den/die kommentator/in. wenn ich wirklich solch blödes an der rede kritisiert haben sollte, lass es doch für sich sprechen. oder traust du deinen leser/innen etwa kein „gesundes misstrauen“ zu?
denk doch mal drüber nach!

ps: „leuten (naja, blogs), die die bahamas und andere einschlägige magazine sowie olifani in der blogroll haben, sollte mensch immer ein gesundes misstrauen entgegenbringen. (ohne solche links natürlich auch, schliesslich sind wir hier im sog. internet, wo jeder dummbatzen rumhetzen kann!)“
ja, ohne diese links auch. aber kaum erwähne ich mal irgendwas was scheinbar deiner ideologie entspricht (sonst würdest du ja nicht so in abwehrhaltung gehen), packst du sofort dein feinbild aus und agierst mit starrem blick.

pps: ich hab mir deine links ehrlich gesagt noch nie angeschaut, dazu ist der header viel zu toll …

… tat er wie die vorangegangene kritik an der rede aber bis jetzt nicht. hab auch keine lust noch mehr inhaltlich aufbauende kommentare wie die ersten drei zu lesen. nö, da piss ich lieber gleich den schisser cliffcosmos, den david copperfield der meinungsmache, ein wenig an.
denn nicht nur das starblog mit dieser dummen „heroin für magdeburg“-kampagne verträgt keine kritik, nein, auch cliffcosmos verträgt keine an seinen (scheinbaren) demokratischen vordenkern.

ps: sei froh, dass du kein antifa aus sachsen anhalt bist, sonst hättest auch du ein „antiimp-beruhigungspäckchen“ verdient, denn:

Fuer eine Antifa kann es in Sachsen-Anhalt natuerlich gar kein anderes Beschaeftigungsfeld geben, als sich auf ‘Antideutschen’-Jagd zu begeben.

für eine antifa in der nördlichen hemisphäre sicher auch.
aber egal, ich weiss ja, dass geographie-asse wie ihr den unterschied zwischen einer stadt und einem bundesland einfach nicht auf die reihe kriegt …

Die Geographie (auch: Geografie, griechisch Γεωγραφία geographia; γή „Erde“; γραφειν „kritzeln, schreiben, zeichnen“) ist „die Wissenschaft von der Erdoberfläche in ihrer räumlichen Differenzierung, ihrer physischen Beschaffenheit sowie als Raum und Ort des menschlichen Lebens und Handelns“ (Blotevogel: Geographie. S. 15).

(wikipedia)

gay slang dictionary

tatsächlich gebraucht: das gay slang dictionary

„Teile und herrsche – Wie Pakistan verhindern könnte, dass aus der „islamischen Bombe“ eine „islamistische Bombe“ wird“

interessanter einsteigerartikel in die thematik pakistan und die islami(sti)sche bombe

„Der Widerstand in und um Leipzig steht und geht über zum politischen Angriff.“

worch kommt scheinbar nicht mehr nach leipzig. behauptet er jedenfalls. (quellen: lvz und seine ewig lange stellungnahme bei altermedia)

doppeledit: sonntag marschierten laut dem freien netz delitzsch 120 nasen durch grünau. (merke: erst lesen, dann schreiben)

happy kopfschüttel blog

leuten (naja, blogs), die die bahamas und andere einschlägige magazine sowie olifani in der blogroll haben, sollte mensch immer ein gesundes misstrauen entgegenbringen. (ohne solche links natürlich auch, schliesslich sind wir hier im sog. internet, wo jeder dummbatzen rumhetzen kann!)
travers allerdings sticht da mit seiner vorurteilsfreien wortwahl „happy kinderficker blog“ besonders hervor. gemeint ist herbst in der seele, ein blog, dass sich das schwierige (tabu)thema pädophilie (im speziellen päderastie) vorgenommen hat. travers verweist denn auch noch auf die homophobe schokolade, um auf den moralverfall bei blogsport hinzuweisen. was mir wiederum nur beweist, dass blogs und andere beiträge zur pädophilie weiterhin mehr als vonnöten sind, wollen wir dem moralischen faschismus wenigstens etwas nährboden abgraben.
aber dies ist selbstredend kein wettstreit olifani feat. wordpress vs. blogsport. oh nein, denn es gibt ja blogsportler wie heuschreck, die sich über „krude prosa über die “jungenliebe”, die “das leben lebenswert” mache“ ereifern und dabei vergessen, dass krude prosa über hetenliebe (selbstverständlich gleichaltrig) doch genauso skandalös sein sollte und -was ich natürlich nicht befürworte- konsequenterweise auch entfernt werden müsste.

so haben travers, kvetsh, heuschreck und dissidenz wiedereinmal beweisen, dass es keine frage des bloghosters ist, sondern eine des horizonts.

täusch ich mich oder fehlt hier wer?

… jetzt erst wird mir so einiges klar! na toll, ich fühl mich nun a bissl komisch. nicht, dass es für mich nicht ok so wäre! (smiley vorstellen)

„Der antisemitische Wahnsinn hat Methode“

Inhalt und Methode der Angreiferinnen und Angreifer sind eng verzahnt. Selbstverständlich ist dieser Angriff seiner Methode nach faschistoid und basiert auf der völligen Verachtung des Lebens Einzelner. Dabei ist diese Methode als konsequentes Resultat des antiimperialistischen Weltbildes zu verstehen. In der Vorgehensweise, der die oben genannten Gruppen folgen, drückt sich eine Ideologie aus, in der für das Individuum kein Platz ist. Der Angriff mit Reizgas und Steinen auf die individuelle Unversehrtheit Einzelner belegt dies drastisch.

samstag, leipzig, naziaufmarsch bzw. bullen mit reizgas und steinen angreifen?! immer schön konsequent bleiben, ihr antifaschisten …

Die blinde, reflexionslose Wut auf „das System“ teilen die AngreiferInnen mit den von ihnen gehassten Neonazis, deren Methoden auch die ihren sind und von denen sie sich äußerlich mit ihren Che-Guevara-Shirts und ihren Palitüchern ohnehin nicht mehr unterscheiden.

die scheiss-antiimps aber auch, jetzt nehmen die schon den neonazis ihre identifikationsmittel wie che-shirts und die kufiyas weg. tse …

Gegen autoritäre Charaktere hilft kein Zurückweichen und keine Aufklärung, sondern nur eine Gegenautorität. Im diesem Sinne wenden wir uns gegen jede falsche Solidarisierung und plädieren stattdessen für die Anzeige der AngreiferInnen bei der Polizei.

die lösung aller autoritären probleme zeichnet sich ab …

nun ja. bekackte weltbilder allerorten. aber was für einen text das bündnis gegen antisemitismus leipzig da zu den magdeburger streitigkeiten vorlegt, ist nicht mehr nur bekackt. nein, das ist schon echt beschissen.

für erlebnisorientierte jugendliche …

heisst es samstag wieder naziaufmarsch rocken! (relevante infos)
und tags davor zur aufwärmung: utopia rocken! (irrelevante infos)

sicher ist sicher – chaotische standortlogik

Andy Müller-Maguhn, Sprecher des Chaos Computer Club, kommentierte: „Das Verbot des Besitzes von Computersicherheitswerkzeugen öffnet auch dem Einsatz des Bundestrojaners Tür und Tor. Industrie und Bürgern wird systematisch die Möglichkeit genommen, ihre Systeme adäquat auf Sicherheit zu überprüfen. Dieses Verbot gefährdet die Sicherheit des IT-Standorts Deutschland.“

(ccc)

olifani? war da nicht mal was?!

IN magdeburg, liebes starblog, IN. ich meinte, magdeburg ist nicht sachsen-anhalt, so wie ein paar durchgeknallte magdeburger antiimps nicht sachsen-anhalts antifa sind. stadt – land. aber haste ja auffe karte.
und weisst du alles schon. stand ja in den kommentaren, die du freundlicherweise gelöscht hast. nur damit keine/r sieht, wie blöd du doch eigentlich bist. aber sei’s drum, starblog … immer schön weiter dumme heroin- und magdeburg-witze machen.
nur eine antwort bleibst du mir schuldig: welche meinungsschablone (oder wie war das? du verzeihst, mein schlechtes gedächtnis) ich nun angelegt habe bzw. woran du das zu erkennen glaubst …

naja, wie ich schon bemerkte: wenn’s der feindbildpflege hilft …

guter grund

Umzug

Sind Umgezogen auf www.linkerwiderstand.blogsport.de

gefunden bei http://linkerwiederstand.blogsport.de/

… is so homo.

durch einen der deutlichsten homophoben songs der nachkriegszeit (via) auf die spur gebracht, stiess ich schnell auf den in insiderkreisen scheinbar schon berühmten auftritt von king orgasmus one bei „menschen bei maischberger“ (teil 1 und 2). das musste ich denn auch gleich ’ner freundin erzählen und ob zufall oder fügung, wie es das chaos nun mal so will: „da hab ich heute in der taz was drüber gelesen …“. wie jetzt? greift die taz etwa musikalische aufrufe zum schwulenmord auf? ach i wo. soweit käm’s noch.
aber die taz schrieb tatsächlich rein zufällig über verbales mutterficken mit orgi als hauptprotagonisten. hmm … insgesamt eher langweilig. besser ist da doch dieses kleine kunstwerk unserer postfeministischen zeit, welches einen anfang der aufarbeitung mit 500 jahren feministischer web2.0-integration anstrebt:

scheint an der zeit, sich nach gangster-alternativen umzusehen.
johnny dangerous wäre da doch ein guter einstieg:


(das mal tight, ihr opfer! nicht so ’ne schwule r‘n'b-scheisse!)

sowieso scheint mir die community um die homorevolution weitere beobachtung wert zu sein, die welle wird sicher auch bald zu uns schwappen.
ich bleib jedenfalls gespannt …

ps: falls der ausgangssong bei youtube nicht mehr zu erreichen ist …

This video has been removed due to terms of use violation.

… einfach neu suchen, irgendwer tut’s sicher immer wieder rein.