und stopp! … respektive pause.


2 Antworten auf “und stopp! … respektive pause.”


  1. Gravatar Icon 1 clov 23. August 2007 um 15:18 Uhr

    @tee

    Find mal bitte den Text raus, würd mich vor allem interessieren, warum er zum Ende so flucht, das muß ja irgendwie mit dem Gegenstand des Liedes zu tun haben …

    lg
    clov

  2. Gravatar Icon 2 tee 26. August 2007 um 20:04 Uhr

    ich schau den film diese woche sowieso noch einmal.
    bei der gelegenheit schaff ich’s hoffentlich, die lieder rauszuschneiden, was ich nämlich eh vor hatte. die sind deutsch untertitelt, so dass mensch eine vorstellung bekommt wovon sie überhaupt handeln, aber sie können unmöglich tomokawas inhalte 1 zu 1 rüberbringen.
    denn mit den untertiteln verhält es sich ähnlich (meist gar schlimmer) wie mit der synchronisation, wie es schon in einer schlechteren rezension resümiert wurde:

    Asiatische Filme gehen nämlich zuerst durch die Hände eines deutschen Geheimbundes, der dafür sorgt, dass diese ausschließlich von nicht ganz so renommierten deutschen Pornodarstellern gesprochen werden.

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× eins = fünf