endlich … (abschiebeknast #1)

mein jva-shop ist online!


15 Antworten auf “endlich … (abschiebeknast #1)”


  1. Gravatar Icon 1 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 13:47 Uhr

    die haben ja ein paar sehr schöne objekte, auf ne art…irgendwie.
    warum eigentlich „dein“ shop?

  2. Gravatar Icon 2 tee 25. Oktober 2007 um 14:11 Uhr

    hach … das war irgendwie gelogen.
    also fast – denn ich hab mir vorgenommen stammkunde zu werden.

  3. Gravatar Icon 3 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 14:21 Uhr

    oh. oha. uiui. viel…spass. schau mal nach ob die deine hausnummer führen, die haben aus satiregründen nämlich nicht alle. ich fahre mit 25 am besten, das is am nächsten an der wahrheit dran.

  4. Gravatar Icon 4 tee 25. Oktober 2007 um 15:14 Uhr

    ich hätte vor diesem sinnlos-beitrag auch mal das kleingedruckte lesen sollen:

    433666 Zugriffe seit Donnerstag, 31. März 2005

    meine gibt’s nicht … aber aus satiregründen? ich steh wohl grad auf‘m schlauch.

  5. Gravatar Icon 5 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 15:29 Uhr

    mir fällt kein besserer grund ein weshalb man nur die nummern 7, 8, 10, 25 und 27 im shop führt (10 und 8 in je zwei audführungen)

  6. Gravatar Icon 6 tee 25. Oktober 2007 um 15:55 Uhr

    hmm… zwei primzahlen, bei der acht drängten sich mir auch so blöde assoziationen auf, aber so konkret weiss ich da nix satirisches. das war doch nicht ein schuss in’s blaue von dir?!
    (vielleicht sind das ja auch die einzigen zahlen mit denen die häftlinge selbst nichts anfangen können (weil’s keine jeweiligen blöcke gibt oder so (hier scherzkennzeichnung (wegen toller vierfachklammer))))

  7. Gravatar Icon 7 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 16:32 Uhr

    2 primzahlen? nur die 7 ist primzahl. 3^3=27 5^2=25 2×5=10 2^3=8

    ich halte es auch für einen „insider“. vielleicht kann man die zahlen irgendwie kombinieren und es kommt sowas wie acab raus. aber die 27?
    g h h j j y und ä?

  8. Gravatar Icon 8 tee 25. Oktober 2007 um 17:31 Uhr

    *räusper* und das mir gerade mit primzahlen, naja.

    egal, ich überleg jedenfalls auch noch mal …

  9. Gravatar Icon 9 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 18:04 Uhr

    aber jetzt mal ehrlich: du willst da doch nicht wirklich was kaufen. ich weiss zwar: kapitalismus is überall und blabla. aber ich bin nich mpunkt und du auch nich. ich fälle mal ein moralisches urteil und find sowas scheise. überseh ich da was?

  10. Gravatar Icon 10 tee 25. Oktober 2007 um 19:31 Uhr

    ehrlich? na gut:
    kam im rahmen einer recherche über diesen abschiebeknast raus, dass die auch zeug verticken.

    Um allen Insassen die Möglichkeit einer Beschäftigung geben zu können, sind wir bemüht, weitere Firmen für Arbeiten in der JVA Büren zu gewinnen. Aufgrund der fehlenden Lohnnebenkosten können Unternehmen zu günstigen Bedingungen in der JVA Büren arbeiten lassen. Als Ansprechpartner stehen ausgebildete Werkmeister zur Verfügung.

    naja, bloggenswert sind eigentlich nur diese und weitere zynische texte, die wie satire erscheinen. wollt ich auch noch machen, aber irgendwie komm ich da nicht zu (obwohl ich schon zeit hätte). mach ich auch noch. deswegen gab’s erstmal so‘n verlegenheitsbeitrag mit den tollen angeboten.
    da das alles im rahmen von privatisierungen des knastes geschieht, hatte ich immer us-amerikanische verhältnisse im kopf, in denen teilweise die politik für härtere strafen sorgt damit die heimische wirtschaft billige arbeitskräfte hat und in schwung kommt/bleibt.

    alles ganz schön zynisch …

  11. Gravatar Icon 11 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 20:02 Uhr

    oh ja, über diesen teil des selbstverständnisses bin ich auch schon gestolpert. ist scho eklig wie die zwangsarbeit da beworben wird. wie stehts eigentlich mit gefangenen die sowas verweigern? macht sich das schlecht im knastlebenslauf? gibts eigentlich eine gute ini zur knastarbeit? du bist im politischen vereinswesen bestimmt besser bewandert als ich.

  12. Gravatar Icon 12 tee 25. Oktober 2007 um 20:45 Uhr

    na, nicht zu schnell schiessen!

    da steht:

    Die Insassen nicht zur Arbeit verpflichtet.

    Sie werden jedoch auf Wunsch in verschiedenen Betrieben beschäftigt, in denen Arbeiten nach Art der Heimarbeit verrichtet werden.

    naja, aber für die wünsche gibt es ja ganz verschiedene gründe. schlechtes standardessen zum beispiel.

  13. Gravatar Icon 13 difficultiseasy 25. Oktober 2007 um 20:53 Uhr

    ne. dass die nicht müssen weiss ich. da würds ja auch evt. ein bisl presse geben, wenn man sowas einführen würde. aber wenn man sich mit sich selber einrichten will, dann is arbeit einfach eine fantastische möglichkeit der ablenkung. da gibts ja sonst nich viel im knast. ich dachte die meisten insassen freuen sich „raus“ zu kommen und nehmen deswegen arbeit an. einfach um geistig nicht total zu verkümmern.

  14. Gravatar Icon 14 tee 25. Oktober 2007 um 20:55 Uhr

    ps: ich kenn mich nur lokal ein klein wenig aus. bei der hiesigen umtauschini gibt’s so einiges bei den links. da sind wohl die wichtigsten dabei.
    (bei der knastgruppe in bueren kann mensch wohl führungen durch den knast buchen, wurde mir zugetragen. aber wie das nun zu bewerten wäre …)

  15. Gravatar Icon 15 tee 27. Oktober 2007 um 4:34 Uhr

    das mit den knastführungen hatte ich wohl missverstanden. die veranstaltet die anstalt selber:

    Die JVA Büren ist um eine aktive Öffentlichkeitsarbeit bemüht. Wir geben gerne einen Einblick in die Welt hinter unseren Mauern.

    Besichtigungen werden allen gesellschaftlichen Gruppierungen, Sportvereinen und Vereinen anderer Art, Firmen, Schulen der Erwachsenenbildung, Behörden und beruflich interessierten Einzelpersonen im Rahmen des Möglichen angeboten. Rechtzeitige Anmeldung wird erbeten.

    aber die anstalt arbeitet scheinbar trotzdem gut mit dem verein „Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren e.V.“ zusammen. unter service->besichtigungen zu finden:

    Die Vereinsmitglieder sind gegen Abschiebungshaft, wollen aber doch jedem inhaftierten Ausländer Hilfen anbieten. Wir achten diese Arbeit und unterstützen sie.

    so, nur der vollständigkeit halber.

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = dreizehn