chemies diablos überfallen

Wie MDR und die Leipziger Volkszeitung berichten, wurde die Weihnachtsfeier der Diablos (Ultra-Fangruppe des FC Sachsen Leipzig) am Samstagabend von etwa 50 vermummten Personen angegriffen. Bei dem Angriff auf die „Sachsenstube“ hatten die Täter Baseballschläger, Nebelkerzen, Leuchtspurmuition und Schreckschusspistolen bei sich. Mehrere Menschen wurden verletzt. In Internetforen wird davon ausgegangen, dass Fangruppen des 1.FC Lokomotive Leipzig, gemeinsam mit Fans des Halleschen FCs, den Angriff durchgeführt haben sollen.

(bericht bei indymedia, mit video beim mdr und pm der lepd; via kenny)


8 Antworten auf “chemies diablos überfallen”


  1. Gravatar Icon 1 tee 11. Dezember 2007 um 2:47 Uhr
  2. Gravatar Icon 2 Phillipp Bresefeld 11. Dezember 2007 um 10:29 Uhr

    warum postest du den rotz?

  3. Gravatar Icon 3 tee 11. Dezember 2007 um 22:22 Uhr

    informationsverbreitung?!

  4. Gravatar Icon 4 kenny? 12. Dezember 2007 um 14:40 Uhr

    lieber bresefeld…

    davon mal abgesehen, dass da sowas simples wie ein ballspiel so ner auseinanersetzung zugrunde liegt, ist das problem an der sache, dass das nazis waren. und die vorgehensweise is ja wohl voll bitterst!

  5. Gravatar Icon 5 tee 12. Dezember 2007 um 14:48 Uhr

    ich nehme an die lepd bezieht sich hiermit auf den überfall:

    Ermittlungen werden fortgesetzt

    Die Ermittlungen zu den Hintergründen und Verantwortlichen für die Auseinandersetzung werden fortgesetzt. Noch in der Tatnacht führten Spezialisten der Kriminalpolizei eine professionelle Tatortarbeit durch. Im Rahmen der operativen Spurenauswertung konnten verschiedene Spuren und mögliche Spurenträger sichergestellt werden. Durch teilweise unkooperatives Verhalten der Anwesenden, erfolgte diese qualifizierte Tatortarbeit unter schwierigen Bedingungen und wurde nicht unbedingt vereinfacht. Die Auswertung der Sachbeweise wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
    Die Entscheidung, die eingesetzten Polizeibeamten gegen 22.20 Uhr mit anderen Aufgaben zu betrauen, fiel vor dem Hintergrund, dass über Stunden keine Anzeichen für bevorstehende Auseinandersetzungen abzusehen waren und im Umfeld ebenfalls keine Feststellungen gemacht werden konnte. Die Kräfte standen während der Präsenzmaßnahmen für andere polizeiliche Aufgaben im Zuständigkeitsbereich der
    Polizeidirektion Leipzig nicht zur Verfügung. (dP)

    so also die „stellungnahme“ der lepd u.a. zu gewissen vorwürfen.

  6. Gravatar Icon 6 Phillipp Bresefeld 13. Dezember 2007 um 10:51 Uhr

    *schulterzuck*
    Nazis, Hools, Ultras, Antifas …pf
    oh mein gott, sie haben kenny getötet

  7. Gravatar Icon 7 n. 17. Dezember 2007 um 17:29 Uhr

    lok und halle , hurensöhne !
    (nich pc aber ne parole mit melodie )

  8. Gravatar Icon 8 Phillipp Bresefeld 17. Dezember 2007 um 22:44 Uhr

    ….genau wie „eine ubahn, eine ubahn bauen wir….“ oder auch toll ist „nur ein leutzscher…“

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− fünf = null