„erklärt warum du für Israel bist, hast du dennoch nicht!“

raex darauf:

.weil es verfolgten menschen einen schutz bietet
.weil der immer größerwerdende terror effektiv bekämpft wird
.weil ich die landschaft mag
.weil ich das durchsetzungsvermögen mag
.weil ich die grundstrukturen des systems mag
.weil ich die mentalität der menschen mag
…..


30 Antworten auf “„erklärt warum du für Israel bist, hast du dennoch nicht!“”


  1. Gravatar Icon 1 tee 15. Februar 2008 um 19:29 Uhr

    mal im einzelnen, raex:

    .weil es verfolgten menschen einen schutz bietet

    tut ja nun jeder staat, selbst deutschland bietet verfolgten juden schutz.

    .weil der immer größerwerdende terror effektiv bekämpft wird

    … ist ja mein heimlicher favourit – wenn der terror immer grösser wird, wieso ist die bekämpfung dann effektiv?!

    .weil ich die landschaft mag

    wow, du bist für einen staat, weil du die landschaft des staatsgebiets magst?! grandios …

    .weil ich das durchsetzungsvermögen mag

    ja, so eine mächtige militärmaschinerie ist schon was tolles. (hier noch ns-vergleich einfügen)

    .weil ich die grundstrukturen des systems mag

    tja … wer halt rassistische (um nicht zu sagen völkische!) (grund)strukturen mag … moment – oder war das schon satire?!

    .weil ich die mentalität der menschen mag

    ahja, der israelischen? da würd ich gern mehr wissen, mentalität ist schon was faszinierendes …

  2. Gravatar Icon 2 DJ Mushroom 15. Februar 2008 um 19:53 Uhr

    .weil ich die mentalität der menschen mag

    ahja, der israelischen? da würd ich gern mehr wissen, mentalität ist schon was faszinierendes …

    Das ist wirklich nichts weiter als positiver Rassismus…

  3. Gravatar Icon 3 FiDisOn 15. Februar 2008 um 21:14 Uhr

    schutzraumromantik?

    Die anderen Aktionen von Freitag fanden in Tel Aviv statt. Das erste war die Großdemo der Asylbewerber aus Dafur, die normalerweise, wie mensch es sich von einem rassistischen Staat wie Israel denken kann, schlecht behandelt werden. Aktivisten/innen der AATW (Anarchists Against The Wall) hatten die letzen zwei Monate alle Hände voll mit der Organisation und der Hilfestellung für die Dafurer Asylbewerber und anderer Sachen zu tun, bei denen auch andere Israelis halfen.

    habe ich damals auf meinem alten Block für Anarkismo übersetzt.

  4. Gravatar Icon 4 FiDisOn 15. Februar 2008 um 21:23 Uhr

    sorry, ich habe einen kleinen teil davon vergessen zu posten (zum schutzraum israel):

    Die meisten von ihnen sind unter der Drohung mit Abschiebung zurück dahin gereist, wo sie her kamen, was für sie den Tod bedeutet.

    naja. ’nen tollen schutzraum habt ihr da :D

  5. Gravatar Icon 5 tee 15. Februar 2008 um 21:35 Uhr

    ja, die andere seite – nämlich dass schutzraum in dieser völkischen politik nur für menschen bestimmten blutes oder religion gilt – hatte ich bewusst noch nicht ausgeführt. für leute wie kuki ist man da ja nur gleich wieder der böse antizionist. und sowieso, selten kommen die rein, die wirklich verfolgt werden, sondern andere:

    Those who are eligible to immigrate under the Law of Return are immediately granted citizenship. Controversy has arisen as to whether all those claiming citizenship rights under the Law of Return should be registered as „Jewish“ citizens for census purposes. Jewish status is traditionally granted according to the halakhic definition of being Jewish-- if your mother is Jewish, you are Jewish as well or if you convert to Judaism (though conversions to Reform and Conservative Judaism streams are generally not recognized by many people in Israel). However, any Jew regardless of affiliation may return and claim citizenship in Israel. (law of return)

  6. Gravatar Icon 6 FiDisOn 16. Februar 2008 um 2:48 Uhr

    und dieser punkt vernichtet alle ihre argumente von einem schutzraum ;-)

  7. Gravatar Icon 7 raex 16. Februar 2008 um 21:28 Uhr

    die frage, die ich mir stelle ist, kann mensch überhaupt „freundIn eines staates sein?“…..ich sage, nein. denn was machen denn freundInnen in der regel aus? charaktereigenschaften? geld? coolness?
    kann mensch überhaupt erklären warum er mit der person befreundet ist, ja: „hilfsbereit; er/sie kann mir alles erzählen, und umgekehrt;usw.“ wie soll mensch jedoch mit einem konstrukt befreundet sein?“….
    ich kann israels landschaft mögen, und es beachtlich finden, wie die menschen mit der situation umgehen, in ständiger angst zu leben. ich KANN es auch gut finden auf wecher art und weise israel, terror bekämpft.

    doch ein freundIn macht doch etwas ganz anderes aus? ich glaube ich muss meine äußerst seltsame aussage, doch noch mal revidieren.

  8. Gravatar Icon 8 knumpe 16. Februar 2008 um 23:41 Uhr

    ei ei ei.

  9. Gravatar Icon 9 raex 17. Februar 2008 um 14:48 Uhr

    ähmmm….und du hast das alles falsch dargestellt. die überschrift ist falsch, die frage war, warum du ein freund von israel bist und nicht weil du für israel bist. das kann ich mit einem satz beantworten, weil es ein notwendiger staat ist.

  10. Gravatar Icon 10 tee 17. Februar 2008 um 15:10 Uhr

    *räusper*

    die überschrift ist wortwörtlich zitiert. schau mal 2 kommentare vor deiner antwort.
    denn auf die „freundin“-frage hast du ja vorher schon geantwortet:

    @dj:ich bin israels freundIn, weil ich diesen staat als eine notwenigkeit sehe und er mit allen mitteln verteidigt werden muss. so nehme ich die postition als freundIn ein und zeige meine unterstützung, in welcher form auch immer.

    und da hakt’s doch gewaltig, du schnallst nur dein eigenes „argument“ nicht:

    israel ist also notwendig. du erklärst ja nichtmal warum das so sein soll. du behauptest es einfach.
    sollte es so sein, weil dieser staat verfolgten menschen schutz bietet?! dann kam das gegenargument doch oft genug: das macht jeder staat dieser erde. es gibt unterschiede wie die diese staaten dann sortieren, aber das hatte ich weiter oben beim konkreten beispiel schonmal. und wieso gerade israel besser für den schutz von juden sein soll, als bspw. die usa oder deutschland, versteh ich auch nicht. oder kommt das nur nicht in den nachrichten?!

  11. Gravatar Icon 11 raex 17. Februar 2008 um 17:21 Uhr

    @überschirft: habe aber nicht auf das geantwortet. cya „wie mensch die mieze von Israel wird“ (mieze habe ich dabei als freundIn übersetzt)

    erst mal habe ich auf die frage, „freundIn“ geantwortet und auch richtig gelesen. pff.

    @also auf das staaten ding: ob heute ein jeder staat verfolgten menschen unterschlupf gebietet mag vielleicht in der verfassung geschrieben sein. oder warum werden sonst jährlich mehr als 11.000 menschen aus deutschland abgeschoben?
    dabei beziehe ich mich rein auf die aussage „sollte es so sein, weil dieser staat verfolgten menschen schutz bietet?! dann kam das gegenargument doch oft genug: das macht jeder staat dieser erde“

    @in deutschland seien jüdische menschen genauso gut geschützt: ja und deswegen gab es vor 1945 ständige judenverfolgungen, egal ob in spanien, juden rechte abgesprochen wurden, oder im mittelalter in deutschland, die juden kein land besitzen durften, egal ob in frankreich „einfache vertreibungen“ stattgefunden haben oder in lotringen ihnen der graf durch eine einfache erlassung, das hab und gut genommen hatte. und die spitze des eisbergs war bisher die industrielle vernichtung. mit der gründung israels am 14.5.1948 konnte sich eine jüdin und jude wieder sicherer sein. ihm wurden keine rechte abgesprochen!!! in anbetracht dessen, (mal über den tellerrand schauen) was vor 45 geschah ist israel als ein notwendig! wer das nicht begreift oder begreifen will, sollte mal an seiner wahrnehmung ein paar schrauben fester drehen.

  12. Gravatar Icon 12 raex 17. Februar 2008 um 17:36 Uhr

    edit:mmm vor 33, bzw. vor 48…….muss man sagen…..

  13. Gravatar Icon 13 Strangegirl 17. Februar 2008 um 17:51 Uhr

    @ raex:

    @also auf das staaten ding: ob heute ein jeder staat verfolgten menschen unterschlupf gebietet mag vielleicht in der verfassung geschrieben sein. oder warum werden sonst jährlich mehr als 11.000 menschen aus deutschland abgeschoben?

    Als wenn Israel keinerlei Abschiebungen kennen würde – woher hast du das denn? Einwanderungsrecht und Abschiebungen schließen sich nicht aus.

    Was interessieren dich eigentlich diese Juden so besonders? Dass es einen Rassismus gg. sie gibt, stimmt ja – nur folgt daraus nicht, deren bester Freund zu werden und schon gar nicht Freund eines bürgerlichen Staatswesens für die.

  14. Gravatar Icon 14 tee 17. Februar 2008 um 18:09 Uhr

    oder warum werden sonst jährlich mehr als 11.000 menschen aus deutschland abgeschoben?

    weil sie keine deutschen sind z.b.?! warum dürfen denn z.b. so viele sog. russland-deutsche nach deutschland, aber kaum russen? weil es eine rassistische (wieder mal um nicht zu sagen völkische) (einwanderungs)politik ist. the same shit as in israel. gecheckt?!

    @in deutschland seien jüdische menschen genauso gut geschützt:

    sorry, meinte das heutige deutschland: die BRD. schliesslich reden wir von staaten.

    mit der gründung israels am 14.5.1948 konnte sich eine jüdin und jude wieder sicherer sein.

    ach so, dann hat also die gründung israels die sicherheit für juden wiederhergestellt und nicht die zerschlagung des nationalsozialismus und anderer faschistischer systeme?! mannomann …

    und von welcher wahrnehmung sprichst du? davon dass ich den erfolg israels nicht nicht im schutz seiner bürger/innen sehe, sondern nur darin einem VOLK seinen eigenen RAUM und notwendigerweise STAAT gegeben zu haben? israel geht mit seinen untertanen genauso um wie jeder staat. was nimmst du da nur anderes wahr?

    erst mal habe ich auf die frage, “freundIn” geantwortet und auch richtig gelesen. pff.

    jaja, schon klar. dann zitier das nächste mal besser die frage auf die du antwortest, sonst könnte das ja auch eine von letztem monat sein.
    und ob „freundin“ oder „dafür sein“ … deine „argumente sind so oder so mehr als lächerlich. die berühmte „notwendigkeit“ des staates erkenne ich auch noch nicht. wieso brauchen sie unbedingt einen eigenen staat? weil sie ein volk sind???

  15. Gravatar Icon 15 raex 17. Februar 2008 um 18:25 Uhr

    ach habe kein bock auf dich und deine sippe….bleib wo du bist…und gehe weitere schritte zurück, lege leuten weiter aussagen in dem mund und spiele mit den worten glücksrad……viel spaß dir dabei. (und ich warte schon auf die antworten….ohh jetzt hat er keine argumente mehr, nö, ich habe nur keine lust mit einem solchen menschen mit dir im dialog zu stehen, diskutiere ich ja auch nicht mit nazis.)

  16. Gravatar Icon 16 raex 17. Februar 2008 um 18:36 Uhr

    „Als wenn Israel keinerlei Abschiebungen kennen würde – woher hast du das denn? Einwanderungsrecht und Abschiebungen schließen sich nicht aus.“

    habe ich nie bestritten….

    „Was interessieren dich eigentlich diese Juden so besonders? Dass es einen Rassismus gg. sie gibt, stimmt ja – nur folgt daraus nicht, deren bester Freund zu werden und schon gar nicht Freund eines bürgerlichen Staatswesens für die.“

    ein rassismus ist wohl sehr falsch. ja und dein anarcho-müll geht mir am popo vorbei…auf die art:“sollte man sich nicht lieber mit allen linken auf dieser welt solidarisieren, als mit einem staat?“…

    wenn du dich links schimpfst, dann bin ich was anderes!

  17. Gravatar Icon 17 Strangegirl 17. Februar 2008 um 18:52 Uhr

    raex:

    “Als wenn Israel keinerlei Abschiebungen kennen würde – woher hast du das denn? Einwanderungsrecht und Abschiebungen schließen sich nicht aus.”

    habe ich nie bestritten….

    Du hast es aber als Beweis dafür gebracht, dass Deutschland ja gar nicht verfolgte Menschen aufnimmt. Und das ist eben kein Beweis, sondern gehört zum Asylrecht dazu, dass Ausländer, die Dtl/Israel eben nicht für verfolgt hält auch wieder rausschmeist. Anders gesagt: Nach deiner Logik müsstest du Israel auch doof finden – denn es schiebt ja auch ab…

    ein rassismus ist wohl sehr falsch. ja und dein anarcho-müll geht mir am popo vorbei…auf die art:”sollte man sich nicht lieber mit allen linken auf dieser welt solidarisieren, als mit einem staat?”

    Rassismus ist richtig, weil dem Jude aus seinem Judensein als Tatsache bestimmte Willensinhalte oder Eigenschaften gefolgert werden = Rassismus.

    Solidarisieren ist für sich eine ziemlich alberne, aber sehr einfache Angelegenheit. Man muss gar nichts machen, außer das Bekenntnis zur Solidarität mit xyz abgeben.
    Selbst wenn man mit etwas solidarisch ist, dann nur mit Dingen, die man gut findet. Deine „Argumente“ für Israel sind – wie schon nachgewiesen – keine, die notwendig für Israel sprechen oder eben gar nichts mit Staatlichkeit zu tun haben (Landschaft) oder sogar rassistisch sind (Mentalität).

    Nein, ich bin weder Anarcho, noch links, keine Sorge. Was du bist, weiß ich: ein ziemlich argumentloser Jugendlicher.

  18. Gravatar Icon 18 FiD 17. Februar 2008 um 20:13 Uhr

    wenn du dich links schimpfst, dann bin ich was anderes!

    puh. selbstkritik kommt immer gut…

  19. Gravatar Icon 19 tee 17. Februar 2008 um 21:14 Uhr

    diskutiere ich ja auch nicht mit nazis.

    hmm… godwins gesetz?! (sonst vertritt mich strangegirl auch mehr als gut)

    und naja, vielleicht komm ich mal mit meinem leben klar oder fang mal an zu leben, viell. hilft das meinem verschrobenem gedankenwirrwarr ein wenig auf die sprünge

  20. Gravatar Icon 20 raex 18. Februar 2008 um 16:55 Uhr

    das was tee probiert ist einzig und allein das existenzrecht israels in frage zu stellen und auf einer solchen basis will ich gar nicht mit dir/euch reden.

    und das ich am anfang unsinn geschrieben habe, hatte ich bereits bestätigt….jedoch kam es zu mißverständnissen auf…die aufgeklärt wurden, aber nicht akzeptiert worden. vom eig. thema sind wir alle abgekommen und was godwitz gesetzt damit zu tun hat, ist totaler unsinn.

    „Rassismus ist richtig, weil dem Jude aus seinem Judensein als Tatsache bestimmte Willensinhalte oder Eigenschaften gefolgert werden = Rassismus.“

    die du dankend annimmst….

    also um mal wieder auf das godwitz gesetz zurückzukommen, ihr seid alle nazis.

  21. Gravatar Icon 21 Strangegirl 18. Februar 2008 um 18:25 Uhr

    Okay, wenn du kein Argument zum Rassismus sagen kannst, dann nicht.

  22. Gravatar Icon 22 raex 18. Februar 2008 um 20:39 Uhr

    die aber in keiner hinsicht stimmen, denn wie soll denn eine religionsgemeinschaft „rassetypische“ merkmale aufweisen…

  23. Gravatar Icon 23 fortinbras 19. Februar 2008 um 0:13 Uhr

    Was sind denn für dich so „rassetypische Merkmale“? Das was dein Opa bei dem „Neger“ oder dem „slawischen Untermenschen so vermessen hat“?
    Hast du auch irgendeine halbwegs annehmbar artikulierte Argumentation drauf, Raex?

  24. Gravatar Icon 24 cec 19. Februar 2008 um 0:44 Uhr

    raex:
    „die aber in keiner hinsicht stimmen, denn wie soll denn eine religionsgemeinschaft “rassetypische” merkmale aufweisen…“

    ja rofl. wo war gleich nochmal der unterschied zwischen antijudaismus und antisemitismus?

  25. Gravatar Icon 25 strangegirl 19. Februar 2008 um 1:04 Uhr

    die aber in keiner hinsicht stimmen, denn wie soll denn eine religionsgemeinschaft “rassetypische” merkmale aufweisen…

    Loool, meine Vorkommentatoren haben es ja schon auf den polemisch auf den Begriff gebracht: Der Rassismus kommt eben nicht von denjenigen, die betroffen sind, sondern vom Rassisten. Wenn der sagt, dass Religionsfuzzis eine Rasse sind, dann ist das so, fertig. Immer noch kein Argument…

  26. Gravatar Icon 26 raex 19. Februar 2008 um 14:51 Uhr

    war ja auch ne frage ohne fragezeichen. dafür hier: ?

  27. Gravatar Icon 27 raex 20. Februar 2008 um 16:51 Uhr

    „Hast du auch irgendeine halbwegs annehmbar artikulierte Argumentation drauf, Raex?“

    brauch ich nicht. oi

  28. Gravatar Icon 28 Strangegirl 21. Februar 2008 um 0:07 Uhr

    is nicht zu übersehen

  29. Gravatar Icon 29 raex 21. Februar 2008 um 21:30 Uhr

    stimmt. du bist wohl ne nummer zu strange für mich! cya

  30. Gravatar Icon 30 xvivix 09. März 2008 um 0:59 Uhr

    raex:“wenn du dich links schimpfst, dann bin ich was anderes!“

    endlich gebt ihr es wenigstens mal zu!

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + sieben =