Archiv für April 2008

haben wollen!

classless muss mir unbedingt verraten wie er das geschafft hat. dass er heute in den top-ten auftaucht ist da wohl kein zufall. aber wer weiss … vielleicht ist es auch nur das späte offizielle ausschlagen des letzten friedensangebotes

EDIT: dispiracytheory funktioniert wieder. gemeint war eine sperrmeldung mit neckischem smiley.

silizium

… bin ich also als element. was das konkret zu bedeuten hat, bitteschön:

Interessant! Man nehme eine Handvoll der üblichen Persönlichkeitsmerkmale, mixe alles gründlich durch und was heraus kommt bist Du! Du bist irgendwie desillusioniert und hast vermutlich schon vor langer Zeit aufgehört zu versuchen die Gesellschaft zu verstehen. Angst macht Dir das nicht, aber Du hast auch einfach keinen Bock mehr Dich mit jedem Liebkind zu machen. Dir geht das alles ziemlich am Arsch vorbei; Du kümmerst Dich um ein Problem, wenn es auftaucht oder umgehst es möglichst. Du bist nicht einfach herum zu schubsen und schubst auch selbst niemanden herum. Du bist daher auch vermutlich der einzige, der Sauerstoff zähmen kann, weil Du einfach seine Gier und seinen explosiven Charakter vollkommen ignorierst. Du kommst auch gut mit Typen wie Dir selbst aus, Du magst es nur nicht so gern ganz allein zu sein. Wenn man nur kleine Kolonien aus Klonen von Dir machen könnte, wäre alles gut. Du verstehst die anderen Leute um Dich rum nicht und die anderen verstehen Dich auch nicht.

ps: was genau die frage mir der antwort „krank“ nun dort bewegt hat, wer weiss …

leipziger wahrheiten

die leipziger volkszeitung erkennt wirklich alle von nazis ausgehenden gefahren:

Das Vereinsleben reichte vom Training in der Muckibude und am Schießstand bis hin zum Einsatz von Stripperinnen.

und prangert – so wie das ladenschluss-bündnis selbst – den zu laschen umgang der stadt mit nazis an:

Doch weder der suspekte Umgang der Vereinsmitglieder noch ihre rassistische Propaganda und Herrenmenschen-Ideologie bot den Behörden ein Einfalltor – sondern das Gewerberecht.

dass das bündnis nicht nur zitiert, sondern auch die demokratischen inhalte der rassisitischen lvz teilt, zeigt nicht nur die kommentarlose zitiererei, auch ein blick zurück in anti-tonsberg-zeiten zeugt davon:

Dem Bündnis wiederrum gehören z.B. Alternativos, die Revis von der DKP, die Trotzkisten von der SAV und diverse andere linke Gruppen an, welche sich ansonsten spinnefeind sind, was sie aber ebenso wenig vom am gemeinsamen Appell an die demokratische Herrschaft abhält, dass man ihren guten antifaschistischen Zweck doch teile, sie diesen aber bitte etwas konsequenter betreiben solle, wie das die Antinationalen von der AGL davon, mit so einem Bündnis gemeinsam auf Ladenschlussdemos herum zu latschen.

fast verwunderlich, veranstaltete das bündnis noch kürzlich eine demonstration (vorrangig natürlich gegen die instrumentalisierung der jüngsten innenstadt-ereignisse durch die npd) mit abschlusskundgebung vor dem verlagsgebäude der lvz mit einem redebeitrag, in dem explizit die rassistische berichterstattung kritisiert und „eine differenzierte berichterstattung im derzeit zugespitzten so genannten “türsteher”-streit“" gefordert wurde.

und aus spass an der freud noch ein älteres zitat vom lvz-moderator zum sog. „disko-krieg“:

Seit Monaten versucht eine Bande krimineller Ausländer die Dominanz im Nachtleben zu erlangen. […] Öffentlich wurde die Eskalation erstmals am Abend des 1. Oktober, als mehr als 30 Ausländer mit Schlagstöcken und Baseballschlägern einen Treff der Black Rainbow Security im Waldstraßenviertel stürmen wollten. […] Drei Tage später attackierten Schläger den Club „Bounce“, am Montag fielen im Täubchenweg laut Security-Mitarbeitern etwa 20 Ausländer mit Teleskopschlagstöcken über vier Deutsche her, verletzten drei teils schwer.

ps: freitag kamen wir zufällig bei einem spaziergang am tonsberg vorbei. ein kräftiger türsteher versperrte uns dennoch nicht komplett den blick in’s innere des ladens, der soo schlecht ja nicht zu laufen scheint. aussen pfui, innen hui jedenfalls. da stellt sich doch die frage was die geeinigte antifa leipzigs dermassen vom tonsberg hat absehen lassen. war es nur die ablenkung in reudnitz oder ist da ein grundlegender strategiewandel abzusehen?! nun ja … antifa scheint jedenfalls so langsam wieder ausschlafen zu heissen.)

EDIT: ausführliche pressemitteilung zu türstehern etc. von der lepd

lachen gegen alles

wendy (.blogsport.de) steht mit ihrem neuen fahrrad an einer kruezung in X-berg. auf einem pferd kommt ein polizist angeritten.
bulle: hallo wendy“
wendy: hallo bulle.
bulle ist dein fahrrad neu?
wendy: ja vom osterhasen
bulle: da fehlt aber das rücklicht, die bremse, die katzenaugen, das schutzblech und der kindergurt. musste mal dem osterhasen sagen das er die n andres rad schenken soll.
wendy: du, bulle?
bulle: ja?
wendy: du musst auch zum osterhasen gehen, dein pferd is auch nich in ordnung. das arschloch gehört hintendran und nicht oben drauf.

… strangeboys gar lustiges ostermitbringsel im streetart-forum. was hab ich gelacht … (wie immer halt)

ps: <24px-header und zukünftige kochende (ehe)frau gesucht, bitte melden. (auch per post)