rest in pieces

„[…]hat jedoch keinen besonderen Tiefgang und auch sonst keinerlei Eigenschaften, mit der es ihr gelingt, aus der Masse hervorzustechen. […] Alles in allem ist „Gefährliche Planetengirls“ weder von den Charakteren her noch von handlunsgtechnischer Seite irgendwie herausragend.*“ … word!


1 Antwort auf “rest in pieces”


  1. 1 schlechtes gibt es nie genug « tee Pingback am 19. Juni 2009 um 1:11 Uhr

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier + fünf =