LEIPZIIIIG!!!! SEID IHR DAAAAA?????

„LEEEIIPZIG!!! seid doch mal LAUT!!!!“ ….

… nein, nicht in einem der zahlreichen örtlichen klubs hörte ich heute gefühlte 479 mal einen möchtegern-mc „leipziiiiiig!!!“ … „antifa!“ … (doofe englische slogans) … „antifa!“ … „nazis sind scheisse!!!“ toasten. nein, da nicht. es war diese antifademo (neben die ich mich – wie’s manchmal so passiert – verirrte), bei der er auf jungle und drum&bass freestylte. und das sooooooooooooooooooo peinlich, dass ich es stellenweise schon wieder lustig fand. ganzer inhalt war die stete wiederholung des appells an den lokalpatriotismus (leipziiiiiig!!!), das einschwören auf die gemeinsame identität (antifa! antifa!) und das gemeinsame feindbild (scheissnaziiiiis!!!) … wow, ich bin echt geflasht, da half auch der interventionsböller, der zwischendurch aus der passage flog, nichts. der lauti war immun, nur nicht gegen das gespringe der cds. aber solche technischen unzulänglichkeiten kann man schon mal erwarten …
wenn ich ein kleinlicher linker wäre tät‘ ich jetzt noch bemängeln dass leute wie congo natty gespielt wurden, der es mit liedern wie solchen zu ruhm und ehre in der szene gebracht hat. tu ich aber nicht, nö. schliesslich war die musikauswahl für eine antifademo dann doch geradezu rockig. kaum solch szene-elektroscheiss, nur eben dieser mensch am mikro, der einfach nicht mitbekam wofür er hier grad gebookt wurde. der allerdings dafür sorgte, dass die redebeiträge danach wirkten wie die beastie boys feat. gegenstandpunkt von jive bunny & the mastermixers.

oder aber das war alles nur dieser ominöse hedonismus. na der hat’s den nazis mal wieder ordentlich gezeigt!


5 Antworten auf “LEIPZIIIIG!!!! SEID IHR DAAAAA?????”


  1. Gravatar Icon 1 auch dabei 29. August 2008 um 0:40 Uhr

    Also ich kann mich dem Eintrag nur anschließen und würde noch gern hinzufügen:
    Die Lautis auf Demos werden immer Lauter. Ja glaubt ihr denn, wir sind taub? Und so soll etwas Stimmung in eine Demo kommen? In der Innenstadt wurden die zwar platten, aber wenigstens für einen Moment einmal anwesenden Parolen, einfach vom Lauti platt gemacht.
    Und dieses ständige „Leipzig, Leipzig“ Gebrülle, ging auch auf den Zeiger. Ja, wir wissen welche Stadt das ist! Ja, ich verabscheue jegliche Art von Patriotismus! Aber es muss uns nicht gesagt werden und schon gar nicht von einem Freestyler der sich auf einem Konzert wähnte. (Was der Typ mich genervt!) Eine Demo ist keine Disco!

  2. Gravatar Icon 2 n. 29. August 2008 um 10:28 Uhr

    ich finds ok. besser als britney spears.
    es sollte immer ein mc dabei sein, und die gängigsten parolen zu „smash-hits machen.

  3. Gravatar Icon 3 eNTARTETE_kUNST 29. August 2008 um 11:48 Uhr

    angemeldete demos sind doch eh fürn arsch…

  4. Gravatar Icon 4 tee 29. August 2008 um 20:19 Uhr

    aus ’nem kommentar beim indymedia-artikel:

    […] Zu den Äußerungen des MCees: So ein Best Of an Parolen ala Nazis Raus, Anti-Capitalista und Antifa-Star (oder Antifa ist da?!) im Pseudo-Jamaika-Akzent daherzubrüllen ist echt peinlich, vor allem wenn Mann aus Chemnitz kommt. In diesem Sinne: Put Da Leiter Up (damit ich die Scheiße von oben sehe).

  5. Gravatar Icon 5 tee 05. September 2008 um 1:57 Uhr

    ein lustiger beitrag bei der schöner-leben-ag: http://schoenerlebenag.blogsport.de/2008/09/04/demo-in-leipzig/

    Jeder kann etwas bewirken gegen die zunehmende Legitimierung rechten Gedankengutes in der Mitte unserer Gesellschaft. Wir klären auf und machen aufmerksam was Nazilabels wie Thor Steinar verfolgen – das locken und fangen unserer Jugend und Kinder, den verletzbarsten und zugleich wertvollsten Menschen in unser aller Gesellschaft.

    ^:)^ nur eines kann nicht stimmen:

    Ich distanziere mich von den Parolen, zumindest den hohlen.

    haben bestimmt ganz viele gemacht, nur hab ich dich und auch die anderen nicht aus der demo treten sehen.

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− vier = zwei