„Möglich, dass sich T. in dieser Phase radikalisierte.“

Nein, nicht ich. Aber der Spaß scheint vorbei zu sein, wie die LVZ zu berichten weiß (via):

Ein 24-jähriger Leipziger, der für zumindest einen der Brandanschläge der vergangenen Tage verantwortlich sein soll, ist am Donnerstag vorläufig festgenommen worden. […]

Dass Tommy T. der Mann sein könnte, der die Internet-Logistik aufbaute, über welche die „Militante Gruppe“ anonymisiert ihre Bekennerschreiben und Internetbotschaften verschickte, ist denkbar. Immerhin ist der 24-Jährige ein ausgewiesener Experte. Bis vor ein paar Wochen war er Gesellschafter und Filialleiter einer bekannten Computerkette mit mehreren Läden in Leipzig und Umgebung.

„Er war immer korrekt, wollte Karriere machen, gutes Geld verdienen“, so ein Ex-Geschäftspartner. „Irgendwann gegen Ende 2009 ließ er sich immer mehr hängen, hat Dinge schleifen lassen, so dass wir uns von ihm trennen mussten.“ Möglich, dass sich T. in dieser Phase radikalisierte. Dass der Tatverdächtige der linksextremen Szene angehört, wurde bislang nicht bestätigt.

Noch ist meine Umfrage jedoch nicht obsolet, vielleicht wird’s verschwörungstechnisch doch ein Knaller …


2 Antworten auf “„Möglich, dass sich T. in dieser Phase radikalisierte.“”


  1. 1 MG-Leipzig-Witzwettbewerb « tee Pingback am 05. Februar 2010 um 22:53 Uhr
  2. 2 Auswertung (no Wertkritik) « tee Pingback am 11. Februar 2010 um 1:53 Uhr

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = elf